Spaß und Sport, Szene/Trend

 Gleitschirmfliegen lernen an der Müritz 
Was:Die Norddeutsche Gleitschirmschule bietet eine komplette Ausbildung rund um das Gleitschirmfliegen an. Sie reicht von einem ersten Gleitschirm Schnuppertag über die Basisausbildung bis hin zur A-Schein-Ausbildung.

Komplette Gleitschirmausbildung A-ScheinIndividuell einteilbar – lernen ohne Zeitdruck!Diese unbefristet gültige Lizenz berechtigt zum eigenständigen Gleitschirmfliegen. Die alternative Bezeichnung dafür lautet beschränkter Luftfahrerscheinfür Luftsportgeräteführer. Diese Form des Pilotenscheins erlaubt Flüge in der Umgebung des Fluggeländes . Daran schließt sich die B-Schein-Ausbildung oder der unbeschränkte Luftfahrerschein für Luftsportgeräteführer an, der Überlandflüge erlaubt. Die A-Schein-Ausbildung ist hier an der Gleitschirmschule gegliedert in die beiden Startarten Windenschleppstart und Hangstart. Mit der Winde kann uneingeschränkt in allen Gleitschirm-Schleppgebieten gestartet, buchstäblich in die Luft gegangen werden. Der Hangstart ist begrenzt auf die in Bergen und Gebirgen zugelassenen Starthänge. Mit beiden Startarten gemeinsam ist unter Berücksichtigung der Bestimmungen des jeweiligen Landes ein weltweites Gleitschirmfliegen möglich. Der Gleitschirm SchnuppertagErste Bekanntschaft mit dem GleitschirmfliegenJeden Samstag in der Saison von April bis Oktober das Gleitschirmfliegen unverbindlich kennenlernen – mit und ohne TandemflugWie das Wort ausdrückt, wird in dem Schnuppertag das Fliegen mit dem Gleitschirm von Grund auf vermittelt. Der Kursteilnehmer bekommt einen ebenso umfangreichen wie informativen Überblick zu seinem Hobby. Schritt für Schritt wird er an das Gleitschirmfliegen herangeführt. Kursleiter ist ein erfahrener Trainer der Gleitschirmschule. BasisausbildungUnverzichtbar auf dem Weg zur A-Schein-AusbildungSie ist von der Art und dem Inhalt her eine Teilausbildung für die sich daran anschließende A-Schein-Ausbildung. Die Basisausbildung ist ein ausgewogener Mix aus Theorie und Praxis. Ausbildungsziel ist die Vermittlung eines fundierten Grundlagenwissens über das Gleitschirmfliegen als solches.Die Ausbildungsdauer beträgt mit sechs bis sieben Tagen etwa eine Woche, eventuell inklusive zwei Wochenenden. Vier bis fünf der Ausbildungstage sind als Flugtage vorgesehen. Abhängig von dem täglichen Flugwetter werden die Ausbildungsinhalte mit Praxis und Theorie so eingeteilt, dass keins von beidem zu kurz kommt. So wird sichergestellt, dass auf keinen Fall an den praktischen Flugübungen gespart wird. Jeder Kursteilnehmer kann solange am Flugbetrieb teilnehmen, bis die notwendige Anzahl an Flügen erreicht ist; insofern gibt es keinerlei zeitliche Beschränkung.

https://norddeutsche-gleitschirmschule.de/


Aufziehübung (© Norddeutsche Gleitschirmschule GmbH)
Wann:21.09.2019, 10:00–18:00
22.09.2019, 10:00–18:00
27.09.2019, 10:00–18:00
28.09.2019, 10:00–18:00
29.09.2019, 10:00–18:00
04.10.2019, 10:00–18:00
05.10.2019, 10:00–18:00
06.10.2019, 10:00–18:00
11.10.2019, 10:00–18:00
12.10.2019, 10:00–18:00
13.10.2019, 10:00–18:00
18.10.2019, 10:00–18:00
19.10.2019, 10:00–18:00
20.10.2019, 10:00–18:00
25.10.2019, 10:00–18:00
26.10.2019, 10:00–18:00
27.10.2019, 10:00–18:00
Online-Buchung:https://norddeutsche-gleitschirmschule.de/komplette-ausbildung/
Wo:Frau Dagmar Wilisch
Flugplatz Waren/Vielist, Ausbau 4
17194 Vielist
Tel. +49 (0) 160 8018173
www.norddeutsche-gleitschirmschule.de

Landkarte
GoogleMaps
Kontakt:Schillerstraße 10
17192 Waren (Müritz)
Tel. +49 (0)3991 7479820
www.norddeutsche-gleitschirmschule.de
Quelle: Tourismusverband M-V/Informationsnetz Mecklenburg-Vorpommern Urlaub
Inhaltlich verantwortlich ist der Einsteller dieses Datensatzes. Problem melden

Impressum/Nutzungsbedingungen   |   Datenschutz   |   Veranstaltung eintragen


waswannwo-mv.de ist ein Service von:
Leos-Urlaub.de
Mecklenburgische Seenplatte – Ferienwohnung & Ferienhaus