Ausstellung

 Present Perfect Continuous - 30 Jahre Mecklenburgisches Künstlerhaus Schloss Plüschow - Werke aus der Sammlung des Künstlerhauses 
Was:Internationale Stipendienaufenthalte, internationales Künstleraustauschprogramm, Nachwuchskunstförderung, Weiterbildungsprogramme für Kunstpädagoginnen und Kunstpädagogen, künstlerische Jugendprojekte, themen- und ortsbezogene Ausstellungsprojekte, nationale und internationale Kooperationen, Netzwerkarbeit

1990 wurde der Förderkreises Schloss Plüschow e.V. von 15 kunstbegeisterten Gründungmitgliedern als Trägerverein des Mecklenburgischen Künstlerhauses Schloss Plüschow ins Leben gerufen. Ziel war es, das denkmalgeschützte barocke Schloss zu erhalten und mit einer  kulturellen Nutzung zu beleben. Das ambitionierte Projekt als international erprobtes Modell und effektives Instrument der Kunst- und Künstlerförderung hat sich seit nunmehr 30 Jahren bewährt. Ein Ort abseits der urbanen Zentren gelegen, hat sich zu einer international hoch angesehenen Adresse für künstlerische Produktion und Präsentation entwickelt. Die Idee von lebendiger internationaler Vernetzung und engagiertem Einsatz für Kunst, Künstlerinnen und Künstler und für den künstlerischen Nachwuchs sind prägend für die Arbeit des Künstlerhauses. In den Ateliers treffen sich Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt, die aus Neugier auf die Reibung eines temporären Wechsels des Arbeitsortes herkommen. Auch bei der Konzipierung von  Ausstellungsprojekten ging es von Anfang an darum, Künstlerinnen und Künstler in produktive Konstellationen zu bringen. Die Ergebnisse künstlerischer Arbeit, die vor Ort entstehen, werden in öffentlich geführten Diskussionsrundgängen und Symposien kritisch bewertet, denn nicht nur das Ereignis zählt, sondern dessen Gehalt und Schloss Plüschow  kann sich in seiner Qualität als künstlerischer Arbeits- und Präsentationsort mit vom Programm vergleichbaren Einrichtungen auch international messen lassen. Viele Künstlerinnen und Künstler haben die Förderung in Form von Stipendien und Beteiligung an Kunstprojekten in den letzten 30 Jahren genossen. Eine Vielzahl von ihnen hat künstlerische Arbeiten für die Sammlung des Künstlerhauses im Schloss Plüschow hinterlassen. Aus diesem reichhaltigen Pool haben wir aus dem Anlass des Jubiläums eine Ausstellung zusammengestellt, die die Vielfalt der internationalen künstlerischen Handschriften dokumentiert.Gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern, den Landkreis Nordwestmecklenburg und die Gemeinde Upahl. Mit freundlicher Unterstützung durch die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest und die Provinzial. Eröffnung der Ausstellung: Sonnabend, 12. September 2020, um 17.00 Uhr Begrüßung: Miro Zahra, Leiterin des Künstlerhauses Grußwort: Kerstin Weiss, Landrätin des Landkreises Nordwestmecklenburg Einführung: Christoph Tannert, Leiter des Künstlerhauses Bethanien, Berlin Konzert mit MIG 3G/Theo Jörgensmann, Hagen Stüdemann und Sascha Sauerborn Die Ausstellung wird durch einen virtuellen Rundgang und Onlinepräsentation des Eröffnungskonzerts ergänzt und auf www.plueschow.de präsentiert.


schloss-plueschow (© Schloss Plüschow)
Wann:01.10.2020, 11:00–17:00
02.10.2020, 11:00–17:00
03.10.2020, 11:00–17:00
04.10.2020, 11:00–17:00
06.10.2020, 11:00–17:00
07.10.2020, 11:00–17:00
08.10.2020, 11:00–17:00
09.10.2020, 11:00–17:00
10.10.2020, 11:00–17:00
11.10.2020, 11:00–17:00
Wo:Am Schlosspark 8
23936 Upahl/OT Plüschow

Landkarte
GoogleMaps
Kontakt:Plüschow, Am Schlosspark 8
23936 Plüschow
Tel. 0384161740
Quelle: Tourismusverband M-V/Informationsnetz Mecklenburg-Vorpommern Urlaub
Inhaltlich verantwortlich ist der Einsteller dieses Datensatzes. Problem melden

Impressum/Nutzungsbedingungen   |   Datenschutz   |   Veranstaltung eintragen


waswannwo-mv.de ist ein Service von:
Leos-Urlaub.de
Mecklenburgische Seenplatte – Ferienwohnung & Ferienhaus