Ausstellung

 Ausstellung im Rookhus 
Was:Eines der ältesten Gebäude auf Rügen gibt die Gelegenheit, viel Wissenswertes über das einfache und schwere Leben der früheren Fischer und Bauern zu erfahren.

Das Rookhus (Rauchhaus) wurde um 1700 erbaut und zählt damit zu den ältesten Gebäuden Rügens. In dem rohrgedeckten Haus, das wegen seiner Dachform auch "Zuckerhut" genannt wurde, lebten Fischer und Bauern mit ihrem Vieh auf engstem Raum. Dieses Gebäude zeigt bis heute die Gliederung eines kleinen Hallenhauses mit Rauchlöchern und -luken beim offenen Herd. Einen Schornstein besaß das Haus nie. Im Originalzustand sind auch die heizbare Döns - die Stube - und die Lucht als offener Wohnbereich für die wärmeren Jahreszeiten. Achtung: Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist erforderlich!Bitte beachten Sie: Änderungen bezüglich Teilnehmerzahl, Inhalt oder auch Absage jederzeit möglich (Stand: 10.07.2020).


Rookhus (© Kurverwaltung Goehren / Martin Stoever)
Wann:30.09.2020, 14:00–17:00
02.10.2020, 10:00–16:00
07.10.2020, 14:00–17:00
09.10.2020, 10:00
14.10.2020, 14:00–17:00
16.10.2020, 10:00–16:00
21.10.2020, 14:00–17:00
23.10.2020, 10:00–16:00
28.10.2020, 14:00–17:00
30.10.2020, 10:00–16:00
Wo:Thiessower Straße 7
18586 Göhren

Landkarte
GoogleMaps
Kontakt:Kurverwaltung Ostseebad Göhren
Poststraße 9
18586 Göhren
Tel. +49 (0)38308 66790
www.goehren-ruegen.de/
Quelle: Tourismusverband M-V/Informationsnetz Mecklenburg-Vorpommern Urlaub
Inhaltlich verantwortlich ist der Einsteller dieses Datensatzes. Problem melden

Impressum/Nutzungsbedingungen   |   Datenschutz   |   Veranstaltung eintragen


waswannwo-mv.de ist ein Service von:
Leos-Urlaub.de
Insel Rügen und Hiddensee – Ferienwohnung & Ferienhaus