Ausstellung

 Zeitgenössische Rumänische Malerei 
Was:In Petersburger Hängung zeigt die Galerie Burg 32 für Internationale Kunst in 17209 Stuer Vorwerk über 100 Werke rumänischer Künstler. Kurator: Boris Duhm.

Ausstellung Zeitgenössische Rumänische Malerei in der Galerie Burg 32 für Internationale Kunst in Stuer VorwerkIm Rahmen des Kulturherbstes in der Mecklenburgischen Seenplatte eröffnet die Galerie Burg 32 für Internationale Kunst  - Burgweg 32 in 17209 Stuer Vorwerk -  am Samstag, 07. September 2019 ab 18 Uhr die Ausstellung Zeitgenössische Rumänische Malerei. In Petersburger Hängung werden über 100 Gemälde, überwiegend aus der transsilvanischen Kreisstadt Bistrita in Rumänien kommend, vorgestellt. Auch Arbeiten moldavischer, deutscher und chinesischer Künstler*innen sind vertreten. Ein Teil der Bilder sind während Künstlertreffen in Transsilvanien in den Jahren 2018 und 2019 entstanden Es können aber auch Werke direkt aus den Ateliers der rumänischen Künstler*innen sowie aus der städtischen Kunstsammlung Bistrita bestaunt werden. Den Schwerpunkt der Ausstellung bildet das Medium der Malerei, die über die Fläche der Leinwand hinaus wachsen und collagenhafte oder skulpturale Formen annehmen kann. Interessant zu beobachten ist die Bandbreite der Positionen der rumänischen Künstler*innen: die Arbeiten oszillieren zwischen Klassischer Moderne und postmodernen Auffassungen von Malerei. Es ist ein Aufbruch vor allem der jüngeren Generation osteuropäischer Künstler*innen in eine neue, europäische und zeitgenössische Kunst, ohne dabei ihre eigene ikonografische Basis, die zum Teil in orthodoxer Klostermalerei und in romantischer Landschafts- und Genremalerei liegt, zu verleugnen. Die Ausstellung spannt einen Bogen vom Sozialistischen Realismus der späten 1970er und der 80er Jahre, dem Schaffen der underground-Künstler aus jener Zeit, über eine Phase der Neuorientierung nach der rumänischen Revolution 1989 und darauf folgende Adaptionen westlicher Kunst, bis hin zu einer kraftvollen, neuen, rumänischen Malerei, die sich auf postmoderne Begriffe stützend, eine eigenständige Ästhetik entwickelt.Herzlich willkommen zur Vernissage am Samstag, 07. September 2019 ab 18 Uhr. Für ein rumänisches Ambiente mit entsprechenden Getränken ist gesorgt.Die gezeigten Kunstwerke werden zum Verkauf angeboten, eine Preisliste liegt aus. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind willkommen. Einige rumänische Künstler sind anwesend. Veranstalter und Kurator der Ausstellung ist Boris Duhm.Galerie Burg 32 für Internationale Kunst, Burgweg 32, 17209 Stuer VorwerkDie Öffnungszeiten der Galerie sind: Dienstag bis Freitag jeweils 13 bis 18 Uhr und Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 15 Uhr. Kontakt: 01577 – 7181557.

https://www.kultur-mv.de/ausstellungen/zeitgenoessische-rumaenische-malerei-1.html


Plakat zur Ausstellung. (© Boris Duhm)
Wann:22.09.2019, 11:00
Wo:1 Boris Duhm
Burgweg 31
17209 Stuer Vorwerk
Tel. 015777181557

Landkarte
GoogleMaps
Kontakt:Burgweg 32
17209 Stuer Vorwerk
Tel. 015777181557
Quelle: Tourismusverband M-V/Informationsnetz Mecklenburg-Vorpommern Urlaub
Inhaltlich verantwortlich ist der Einsteller dieses Datensatzes. Problem melden

Impressum/Nutzungsbedingungen   |   Datenschutz   |   Veranstaltung eintragen


waswannwo-mv.de ist ein Service von:
Leos-Urlaub.de
Mecklenburgische Seenplatte – Ferienwohnung & Ferienhaus