Ausstellung

 Flix "Spirou in Berlin" und "Da war mal was..." - 30 Jahre Mauerfall 
Was:Arbeiten vom Comiczeichner und Illustrator Flix im Koeppenhaus

Flix "Spirou in Berlin" und "Da war mal was..." - 30 Jahre Mauerfall Ausstellungseröffnung mit Arbeiten vom Comiczeichner und Illustrator Flix im Koeppenhaus Dass es mal eine innerdeutsche Grenze gab, kann man sich heute fast gar nicht mehr vorstellen. Doch wenn man versucht, sich an damals zu erinnern, dann merkt man schnell: Da war mal was..."Spirou in Berlin" Ein deutscher Zeichner, der einen frankobelgischen Comicklassiker wie Spirou & Fantasio zeichnen darf, das ist eine kleine Sensation. Der beliebte Zeichner Flix versetzt die Figuren in das Ostberlin der 1980er-Jahre. Sie sind auf der Suche nach Graf Rummelsdorf, der verschollen ist, und decken dabei höchst merkwürdige Dinge auf, denn in Ostberlin werden Badewannen entführt und zudem treffen die Helden auf einen alten Bekannten...Rasant, temporeich und mit viel Gespür erzählt Flix ein deutsches Abenteuer von Spirou und Fantasio. Ausgezeichnet mit dem PENG!-Preis: Bester deutschsprachiger Comic"Da war mal was..." Über zwei Jahre lang veröffentlichte Erfolgsautor Flix monatlich im Berliner "Tagesspiegel" ganzseitige Comicgeschichten, in denen er seine Freunde und Bekannten, Menschen aus Ost und West zu Wort kommen ließ. Sie erzählen von ihren ganz persönlichen Erinnerungen ans ehemals geteilte Deutschland. Ganz gleich, ob die Episoden amüsant, anrührend oder erschütternd sind, sie haben eines gemeinsam: Sie sind authentisch und machen Geschichte nachvollziehbar.Flix, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet als freier Illustrator und Comiczeichner in Berlin. Er studierte Kommunikationsdesign und debütierte mit seiner Abschlussarbeit »held« bei Carlsen. Es folgten weitere Comics mit autobiografischem Anstrich. Seine Zeitungsserien »Da war mal was...« und »Schöne Töchter« (beide Tagesspiegel), »Faust« und »Don Quijote« (beide F.A.Z.) liegen als Buchausgaben vor, ebenso die Kindercomicserie »Ferdinand«, die als Gemeinschaftsprodukt mit Ralph Ruthe im Kindermagazin des SPIEGELs Dein SPIEGEL erscheint. Derzeit veröffentlicht Flix den Zeitungscomic »Glückskind« jede Woche Montag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Flix’ Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Max und Moritz-Preis und dem PENG!-Preis, und in neun Sprachen übersetzt. www.der-flix.deBis 12.10.2019, Öffnungszeiten: Di-Sa 14-18 Uhr, Eintritt frei

https://www.kultur-mv.de/ausstellungen/flix-spirou-in-berlin-und-da-war-mal-was-30-jahre-mauerfall.html


Bildnachweis: (c) Flix (© Bildnachweis: (c) Flix)
Wann:24.09.2019, 14:00
25.09.2019, 14:00
26.09.2019, 14:00
27.09.2019, 14:00
28.09.2019, 14:00
01.10.2019, 14:00
02.10.2019, 14:00
03.10.2019, 14:00
04.10.2019, 14:00
05.10.2019, 14:00
08.10.2019, 14:00
09.10.2019, 14:00
10.10.2019, 14:00
11.10.2019, 14:00
12.10.2019, 14:00
Wo:Bahnhofstr. 4
17489 Greifswald
Tel. 03834773510

Landkarte
GoogleMaps
Quelle: Tourismusverband M-V/Informationsnetz Mecklenburg-Vorpommern Urlaub
Inhaltlich verantwortlich ist der Einsteller dieses Datensatzes. Problem melden

Impressum/Nutzungsbedingungen   |   Datenschutz   |   Veranstaltung eintragen


waswannwo-mv.de ist ein Service von:
Leos-Urlaub.de
Mecklenburg-Vorpommersche Ostseeküste – Ferienwohnung & Ferienhaus