Ausstellung

 ebene XII - Peter Warkentin, Fotografie 
Was:ebene XII - Jubiläumsausstellung: 40 Jahre Fotografie von Peter Warkentin

ebene XIIPeter Warkentin – FotografieAusstellung im Schweriner Kunst-Wasser-Werk e. V.Vierzig, manchmal wilde Jahre Peter Warkentin Fotografie. Die Ausstellung „ebene XII - im Schatten ist es still weil man das Licht nicht hört“, ist keine Retrospektive, sondern ein Blick auf die aktuellen Arbeiten des Fotografen. Gezeigt wird das vorläufige Ergebnis einer Entwicklung, die 1978 im stillen Tessenow - mit nicht ganz so stillen Fotos von der Schneekatastrophe 1978/79 - als Mitglied im Fotozirkel des ehemaligen Kreisbetriebes für Landtechnik (KfL) Parchim begann. Ausgestattet mit dem fotografischen Grundlagenwissen und einem nahezu unbändigen Wissensdurst, folgten für den werdenden Fotografen Jahre des Lernens und Experimentierens.Im Jahr1984 lernte Warkentin den Dipl. Fotografiker Jürgen Bischof kennen. Die folgenden Jahre bezeichnet er als Wendepunkt in seinem fotografischen Schaffen: "Bischof schickte mich auf eine mittlerweile Jahrzehnte andauernden „Jagd“ nach einem ganz besonderen „Spatz“. Neben vielen Menschen, die mich auf meinem Weg begleitet, unterstützt und inspiriert haben, gilt ihm mein ganz besonderer Dank." In der Ausstellung des Fotografen Peter Warkentin wünschen wir den Besuchern eine erfolgreiche Suche nach dem „Spatz". Die Ausstellung der Bilder Warkentins wird begleitet von Arbeiten des gelernten Tischlers Holger Klaiber aus Bützow mit dem Titel "Trümmerengel M. Röckle". Zu seinen Intentionen sagt Klaiber: "Mein Schaffen ist ein Versuch der Spirale des Werteverlustes friedlich, ästhetisch und kreativ ein Gegengewicht zu sein. Ich möchte die Besucher einladen ins Land der Nachhaltigkeit. Ihnen Augen geben, sie anregen eventuelle Möglichkeiten der Dinge im Wertewandel selbst zu entdecken. Mein Trümmerengel ist aus Fundstücken gemacht, welche beim Tornado am 05.05.2015 über meiner Heimatstadt Bützow auftauchten. Er wurde zum öffentlichen Symbol meines Schaffens und ist Pate für die Möglichkeit der Neuentdeckung und der Hoffnung. Eine (Z)weitreise mit Holz: Vergangenes bewahren & dabei Neues entdecken." Die Ausstellung wird am Samstag, den 28. Juli 2018, um 17 Uhr, eröffnet. Geöffnet ist die Schau bis Freitag, den 24. August 2018, freitags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr in den Dachräumen im Haupthaus des Kunst-Wasser-Werk e.V., Altes Wasserwerk Neumühle, Neumühler Straße 80, 19057 Schwerin. 

https://www.kultur-mv.de/ausstellungen/ebene-xii-peter-warkentin-fotografie.html


Happy 2016 (© Peter Warkentin)
Wann:17.08.2018, 14:00
18.08.2018, 14:00
19.08.2018, 14:00
24.08.2018, 14:00
Wo:Neumühler Straße 80
19057 Schwerin

Landkarte
GoogleMaps
Quelle: Tourismusverband M-V/Informationsnetz Mecklenburg-Vorpommern Urlaub
Inhaltlich verantwortlich ist der Einsteller dieses Datensatzes. Problem melden

Impressum/Nutzungsbedingungen   |   Datenschutz   |   Veranstaltung eintragen


waswannwo-mv.de ist ein Service von:
Leos-Urlaub.de
Mecklenburgische Seenplatte – Ferienwohnung & Ferienhaus