Ausstellung

 Moore, Klimaschutz und Paludikultur 
Was:Nasse Moore sind Klimaschützer. In ihren Torfen speichern sie zweimal mehr Kohlenstoff als die gesamte Biomasse aller Wälder der Erde.

Gleichzeitig lassen sich Moore nachhaltig nutzen – durch Paludikultur (lat. palus - Sumpf). Die Ausstellung zeigt die Problematik bisheriger Moornutzung und die Lösung zum Erhalt nasser Flächen in Texten, Bildern und einem Modell. Zu sehen sind Beispiele für die Nutzung von Rohrkolben als Dämmmaterial, von Seggen und Rohrglanzgras als Pellets und von Torfmoos als Torfersatz im Gartenbau. Die Wanderausstellung des Greifswald Moor Centrums wurde im Rahmen von MoorDialog - einem Projekt der Nationalen Klimaschutzinitiative erstellt und ist bis zum 31.07.2018 im Müritzeum zu sehen.Wer nach dem Besuch der Ausstellung weiter in die Welt der Moore eintauchen möchte, sollte sich die Aktionen zur Moorwoche vom 23.06. bis 01.07.2018 am Kummerower See genauer anschauen.


Moor am Fluss in MV (© lensescape.org)
Wann:19.06.2018
20.06.2018
21.06.2018
22.06.2018
23.06.2018
24.06.2018
25.06.2018
26.06.2018
27.06.2018
28.06.2018
29.06.2018
30.06.2018
01.07.2018
02.07.2018
03.07.2018
04.07.2018
05.07.2018
06.07.2018
07.07.2018
08.07.2018
09.07.2018
10.07.2018
11.07.2018
12.07.2018
13.07.2018
14.07.2018
15.07.2018
16.07.2018
17.07.2018
18.07.2018
19.07.2018
20.07.2018
21.07.2018
22.07.2018
23.07.2018
24.07.2018
25.07.2018
26.07.2018
27.07.2018
28.07.2018
29.07.2018
30.07.2018
31.07.2018
Wo:Zur Steinmole 1
17192 Waren (Müritz)
Tel. +49 (0)3991 633680
www.mueritzeum.de/

Landkarte
GoogleMaps
Quelle: Tourismusverband M-V/Informationsnetz Mecklenburg-Vorpommern Urlaub
Inhaltlich verantwortlich ist der Einsteller dieses Datensatzes. Problem melden

Impressum/Nutzungsbedingungen   |   Datenschutz   |   Veranstaltung eintragen


waswannwo-mv.de ist ein Service von:
Leos-Urlaub.de
Mecklenburgische Seenplatte – Ferienwohnung & Ferienhaus