Ausstellung

 Ausstellung: Die sechs Klamanns – Eine Künstlerfamilie über fünf Generationen 
Was:Der letzte Teil der Klamann-Trilogie!

Der Maler, Pressezeichner und Karikaturist Kurt Klamann (1907- 1984), dem das Museum die erste Sonderschau der Trilogie gewidmet hatte, ist vor allen aus dem „Eulenspiegel“ der 50er bis 80er Jahre bekannt. Doch schon sein Vater, Paul Klamann (1864-1939), war künstlerisch tätig: Er schrieb Gedichte. Kurt Klamanns Ehefrau Irmgard Klamann (1910-1984) studierte an der Lette-Schule in Berlin und arbeitete als Modezeichnerin für verschiedene kleinere Modezeitschriften. Der Zingster Maler Thomas Klamann (geb. 1937), Sohn Kurt Klamanns, präsentierte die „Zingster“ in der zweiten Ausstellung der Trilogie. Die Enkelin, Nicoletta Klamann (geb. 1970), und die Urenkelin, Stefanie Klamann (geb. 1989), sind in die Fußstapfen ihrer Vorfahren getreten und haben sich erfolgreich den bildenden Künsten verschrieben.All diesen sechs Mitgliedern der Familie Klamann widmet sich die aktuelle Sonderschau im Museum.Eintritt entsprechend Museumseintritt Ausstellungseröffnung Samstag 08.06.2018 – 19:00 UhrEintritt Ausstellungseröffnung: frei


Ausstellung: Die sechs Klamanns (© Museum Zingst)
Wann:18.06.2018, 10:00
19.06.2018, 10:00
20.06.2018, 10:00
21.06.2018, 10:00
22.06.2018, 10:00
23.06.2018, 10:00
24.06.2018, 10:00
25.06.2018, 10:00
26.06.2018, 10:00
27.06.2018, 10:00
28.06.2018, 10:00
29.06.2018, 10:00
30.06.2018, 10:00
Wo:Strandstraße 1
18374 Seeheilbad Zingst
Tel. +49 38232 15561
https://www.museum-zingst.de/

Landkarte
GoogleMaps
Kontakt:Seestraße 56
18374 Ostseeheilbad Zingst
www.zingst.de
Quelle: Tourismusverband M-V/Informationsnetz Mecklenburg-Vorpommern Urlaub
Inhaltlich verantwortlich ist der Einsteller dieses Datensatzes. Problem melden

Impressum/Nutzungsbedingungen   |   Datenschutz   |   Veranstaltung eintragen


waswannwo-mv.de ist ein Service von:
Leos-Urlaub.de
Fischland-Darß-Zingst – Ferienwohnung & Ferienhaus